Ihr Fitnessclub in Rantrum

Impressum
Datenschutz
Studio  |  Fitness  |  Kurse   |  Aktionen  |  Preise  |  Fotos  |  Zeiten  |  Kontakt
Sauna in Rantrum
Sauna in Rantrum
Unsere Rehasport-Anerkennung gilt u.a für

Im Fit and Feeling - Saunabaden
Der Begriff Sauna kommt aus der finnischen Sprache und bedeutet übersetzt „Schwitzstube“. Saunen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und Formen.

Viele denken dass die Sauna ihren Ursprung in Finnland fand. Dabei handelt es sich um ein Irrtum, der dadurch entstand, weil die finnische Sauna die beliebteste und bekannteste Form der Sauna ist.

Der eigentliche Ursprung jedoch liegt in Ostasien. Von dort gelangte die Sauna dann nach Finnland, wo sie von den Finnen kultiviert wurde. Besonders nach dem 2. Weltkrieg stieg die Bekanntheit der Sauna, aufgrund der vielen bekanntgewordenen Gesundheitsvorteile des regelmäßigen Saunarierens .

Nach Deutschland gelangte die Sauna durch die Olympiade von 1936 als finnische Sportler zur Regeneration nach ihren Wettkämpfen ein Saunahaus anforderten.

Nachdem immer mehr Menschen sich für die Sauna interessierten, wurden erste wissenschaftliche Analysen bezüglich der gesundheitsfördernden Wirkungen der Sauna vorgenommen, wodurch die positiven Eigenschaften für die Gesundheit und das Wohlbefinden bestätigt wurden.

So verbreitete sich der Saunakult auch in Deutschland und wächst seitdem stätig an.

Inzwischen ist der Gang in die Sauna ein elementarer Bestandteil der Kultur, die gesundheitlichen Vorteile sowie die körperliche Erholung und die Entspannung überzeugen immer mehr Menschen.

Regelmässiges Schwitzen stärkt das Immunsystem
Regelmässige Saunagänge und damit das Training der Blutgefässe durch die Warm- Kaltanwendungen stärken das Immunsystem des Körpers gegen grippale Infekte.

Durch die verbesserte Durchblutung der Muskeln werden saure Stoffwechselprodukte schnell abgebaut. Dies wissen vor allem Sportler sehr zu schätzen. (Muskelkater verschwindet schneller). Die Stoffwechselsteigerung fördert Heilungsprozesse und Muskelverspannungen. Ganz nebenbei können Saunagänge auch Glücksgefühle auslösen, was eine positive Wirkung auf Entspannung und Wohlbefinden hat.

Allerding sollte man NIE mit einer Erkältung in die Sauna gehen! Die trockene, heiße Luft kann für Ihren leicht angeschlagenen Körper nämlich eine zusätzliche Belastung darstellen und die Erkrankung eher noch begünstigen.

Weitere positive Vorteile sind:

• Psychische Entspannung / Stressabbau
• Stärkung des Bindegewebes
• Besserung bei Neurodermitis
• Linderung bei Kopfschmerzen oder Migräne
• Blutzuckersenkend
• Blutdrucksenkend (ohne Tauchbecken bei richtiger Kaltanwendung)
• Abtötung von Bakterien / Pilzen
• Förderung des Stoffwechsels + Kreislaufsystemes
• Training der Haut, besser auf Reize zu reagieren (Weiten und Zusammenziehen bei Kälte + Wärme)

Jetzt Ihren Beratungstermin vereinbaren
Unsere Angebote für Sie

CSS ist valide!
Website
Maren Buhmann